Feldmusik Ebikon - Musik die überzeugt!

Dirigent

Hans Hürlimann wurde 1970 in Walchwil am Zugersee geboren. Schon früh wurde er von der Faszination Musik gepackt. So spielte schon in jungen Jahren in der örtlichen Musikgesellschaft Klarinette, begann im Lehrereminar Klavier zu spielen und nahm ersten Dirigierunterricht mit 18 Jahren, bevor er die Rekrutenschule Aarau bei Robert Grob als Klarinettist absolvierte.

Die Magie des Taktstockes liess ihn nicht mehr los: So absolvierte Hans Hürlimann zwischen 1991 und 1994 die Ausbildung zum Militärmusikdirigenten. Von 1995 bis ins Jahre 2006 führt er das Zuger Regimentsspiel Ter Rgt 92 sehr erfolgreich mit einigen CD – Aufnahmen und Schweizer Erstaufführungen (z.B. „Big Apple Symphony“ von Johan de Meij). Zwischen 1991 leitete Hans Hürlimann die Musikgesellschaft Steinhausen und war zeitgleich als Primarlehrer und später auch als Schulleiter in diesem Zuger Dorf tätig.

Von 2001 – 2007 stand Hans der Feldmusik Baar vor. Mit diesem Blasorchester der 1. Stärkeklasse feierte er auf Kantonaler Ebene respektable Erfolge, gewann 2004 das erste Schweizer Unterhaltungsmusikfest Schwyz in der Kategorie Oberstufe und die Marschmusikparade am Eidgenössischen Musikfest 2006 in Luzern. Hans Hürlimann absolvierte zahlreiche Weiterbildungen bei Meistern ihres Faches (Alfred Reed, Jan Van der Roost, Johan de Meij, Thomas Doss u.a.)

2007 wurde Hans Hürlimann zum Schulleiter der Schweizer Schule in Singapore gewählt und lebte mit seiner Frau und den zwei Töchtern (*2000 und *2005) während fünf Jahren in der Lioncity. Seit 2014 arbeitet er in Buchrain als Schulleiter, ab Februar 2018 als Leiter der Abteilung Bildung (Rektor). Nach einer zehnjährigen musikalischen Dirigierpause ist der nun wieder voller Elan bereit, mit der Feldmusik Ebikon ein Comeback zu wagen.

Dirigenten der Feldmusik Ebikon

Seit 2018 Hans Hürlimann, Steinhausen
2015 – 2018 Isabelle Gschwend, Gisikon
2005 – 2014 Roli Bannwart, Ebikon
2003 – 2005 Pascal Müller, Luzern
1994 – 2003 Mario Schubiger, Ebikon
1992 – 1993 Johannes Bigler, Luzern
1978 – 1991 Otto Haas, Luzern
1966 – 1978 Robert Huber, Luzern
1959 – 1966 Gustav Lilyeberg, Ebikon
1947 – 1959 Otto Zurmühle, Luzern
1924 – 1947 Oskar Käch, Luzern
1920 – 1923 Albert Ehrenbald, Luzern
1909 – 1920 Johann Birrer, Ebikon